RSS-Feed anzeigen

Sinaida

Nenne zwei Charaktere ...

Bewerten
... von SGA, die im Seriencanon in irgendeiner Beziehung zueinander stehen (Freunde, Arbeitskollegen, Feinde, sexuelle Beziehung, Blutsverwandtschaft, etc.) und ich nenne drei Punkte, die, meiner Meinung nach, auf die Beziehung zwischen den beiden zutreffen und die ich im Hinterkopf habe, wenn ich diese beiden Charaktere schreibe(n würde).

Das hatte ich vorhin im LiveJournal entdeckt und fand es so interessant, dass ich damit gleich mal mein Blog hier eingeweiht habe (irgendwie erscheint es mit sinnvoller das hier zu posten, als in meinem eigenen LiveJournal, deshalb *g*).

Also, wenn ihr wollt - und wenn das hier überhaupt jemand liest *g* - dann nennt mir zwei Charaktere. Ansonsten werde ich das irgendwann einfach mit "Paaren" meiner Wahl machen.

Aktualisiert: 04.05.2011 um 16:54 von Sinaida

Stichworte: charaktere, sga
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Kris
    Och dann fange ich mal an. Direkt in den Sinn gekommen sind mir Rodney und Radek.
  2. Avatar von Sinaida
    Zitat Zitat von Kris
    Och dann fange ich mal an. Direkt in den Sinn gekommen sind mir Rodney und Radek.
    Na, dann will ich mal ... *g*

    Was Rodney und Radek als Kollegen angeht, sehe ich Radek in vieler Hinsicht - was ihre Arbeit und die Folgen derselben angeht - als Rodneys Gewissen, derjenige, der Rodney zu bremsen versucht, wenn sein Eifer und seine Begeisterung für wissenschaftliche Entdeckung mit ihm durchgeht und ihn blind macht, für die (möglicherweise) verheerenden Auswirkungen derselben.

    Radek mag und schätzt Rodney als Mensch und als Freund, kennt und sieht auch Rodneys verletzliche Seite und ist bereit eine Menge vom Rodneys Sarkasmus und Arroganz zu schlucken, weil er weiß, dass Vieles davon nur Fassade ist und das eben nicht alles ist, was Rodney ausmacht.

    Er wünscht sich aber ab und zu einen anderen Chef, weil Rodney nicht gut darin ist, seine eigenen Grenzen anzuerkennen und dann einfach mal Arbeit - also, die "großen" Sachen - zu delegieren, oder andere, die es besser wissen könnten, um Hilfe zu bitten.

    Radek hat auch keine Hemmungen Rodney deutlich die Meinung zu sagen, er ist also kein armes, hilfloses Pflänzchen unter Rodneys Fuchtel und Rodney kein despotischer Chef, von dem Radek, weil er mal den Mund aufmacht, berufliche Repressalien zu befürchten hat.

    Rodney sieht Radek als Freund und wertvollen Mitarbeiter, muß aber schon mit einem Fuß im Grab stehen, um ihm das zu sagen, aber er ist überzeugt, dass Radek das auch so weiß.

    Er weiß, dass Radek ihm, was reines Wissen über ihr Fachgebiet angeht, keinesfalls unterlegen ist, sieht sich aber völlig berechtigt als Chief of Science, (und würde diese Position nicht freiwillig an Radek abtreten) weil er in Ausnahmesituationen, wenn es um Leben und Tod geht, eher bereit ist auch moralisch Fragwürdiges zu tun, um das Überleben zu sichern, oder um seine Freunde zu retten. Und weil er eben gerne Chef ist.
  3. Avatar von Kris
    Das ist schön ausführlich und sehr interessant, ich glaube, fast alles sehe ich auch so, denn deine Erörterung trifft das Verhältnis der beiden eigentlich sehr genau.

    Und wenn du magst, dann würde ich noch mal was versuchen. Wie siehst du die Beziehung: John Sheppard - Acastus Kolya?
  4. Avatar von Chayiana
    Wow, da hast du dir ja was vorgenommen ... *gg* aber deine Einschaetzung von Radek und Rodney hat mir schon mal sehr gut gefallen (hatte ich auch nicht anders erwartet *gg*).

    So, wenn du magst, kannst du mir ja mal was zu Rodney und Ronon erzaehlen (um das ganz offensichtliche Pairing noch mal aussen vor zu lassen ).
  5. Avatar von stargatefan74
    Sheppard/Kolya
  6. Avatar von Sinaida
    Zitat Zitat von stargatefan74
    Sheppard/Kolya
    Hehe, Kris hatte das auch noch gefragt, aber ich antworte dann mal hier:
    Hm, John und Kolya – das ist nicht ganz einfach, hauptsächlich deswegen, weil Kolya für mich nicht der Bösewicht meiner Wahl wäre, wenn ich einen bräuchte, daher habe ich mir nicht so viele Gedanken über ihn und sein Verhältnis zu John gemacht. Ich versuch’s mal :
    - Kolya sieht John als einen interessanten Gegner, einen Soldaten, den es sich zu brechen lohnt, weil er unnachgiebig, tapfer und zäh ist. Er hat es genossen, John in seiner Hand zu haben, weil John eine Herausforderung darstellt. Aber er sieht ihn als einen schwachen Anführer, weil er (John) eher selbst in den Tod gehen würde, als einen seiner (wertloseren) Männer zu schicken. Etwas, das Kolya sofort tun würde.
    - Kolya ist nach den Ereignissen von Common Ground klar, dass er John unterschätzt hat, denn dass er sich sogar mit diesem „Ding“ verbündet, um freizukommen, damit hätte Kolya nicht gerechnet. (Er hat auch Todd falsch eingeschätzt, aber hier geht es ja in erster Linie um John und Kolya)
    - John haßt Kolya, weil der ihn mehrmals seinen schlimmsten Alptraum hat spüren lassen: Schwach und hilflos zu sein (Common Ground) und seine Freunde zu verlieren, ohne etwas tun zu können (The Storm und Irresponsible – da wäre es ja auch darauf hinausgelaufen). Kein Wunder, dass sich seine Ängste in „Remnants“ als Kolya, der ihn erneut gefangen und hilflos in Händen hat und der ihn dann sogar benutzen will, um Atlantis anzugreifen, manifestieren.
  7. Avatar von Sinaida
    Zitat Zitat von Chayiana
    Wow, da hast du dir ja was vorgenommen ... *gg* aber deine Einschaetzung von Radek und Rodney hat mir schon mal sehr gut gefallen (hatte ich auch nicht anders erwartet *gg*).
    Danke, danke. *g*

    So, wenn du magst, kannst du mir ja mal was zu Rodney und Ronon erzaehlen (um das ganz offensichtliche Pairing noch mal aussen vor zu lassen ).
    Rodney und Ronon - das ist auch eine nette Beziehung. Von Friendshipper hatte ich mir übrigens Rodney und Elizabeth gewünscht und fand es sehr interessant, was sie dazu geschrieben hat.
    Also dann ...
    Zuerst hat Ronon Rodney toleriert, weil ihm klar war, dass John das von ihm erwartet und dass es schlecht für seine Zukunft auf Atlantis wäre, den lauten, ständig redenden und nicht wirklich nützlichen Nicht-Krieger einfach auf einer Außenmission zu „vergessen“. Rodney hat Ronon toleriert, weil John ihn im Team haben wollte, auch wenn Rodney nicht verstanden hat, warum man jetzt einen schießwütigen, grunzenden Neandertaler mitschleppen muß.

    Später hat Ronon begriffen, dass es etwas sehr Wichtiges gibt, das er und Rodney gemeinsam haben – Loyalität zum Team und zu John. Er hat verstanden, dass Rodney für sein Team und für John sein Leben riskieren würde, zwar nicht wortlos, ohne es an die große Glocke zu hängen und selbstverständlich, wie er selbst das tun würde – aber Rodney würde es tun und das zählt für Ronon. Er hat gelernt, Rodney nach seinen Taten und nicht nach seinen Worten zu beurteilen. Rodney hat gelernt, dass Ronon für John – und für das Team - durch die Hölle und zurück gehen würde und Rodney schätzt Menschen, die bereit sind, das zu tun.

    Ihre Freundschaft ist langsam gewachsen, sie haben Zeit gebraucht, sich gegenseitig zu respektieren, die Andersartigkeit des Anderen nicht als Schwäche zu sehen, sie haben nicht wirklich viele gemeinsame Interessen, aber sie sind Teil einer Familie (Team) und sind sich beide dessen bewusst.
    Aktualisiert: 06.02.2011 um 17:47 von Sinaida
  8. Avatar von Sinaida
    Zitat Zitat von Kris
    Das ist schön ausführlich und sehr interessant, ich glaube, fast alles sehe ich auch so, denn deine Erörterung trifft das Verhältnis der beiden eigentlich sehr genau.

    Und wenn du magst, dann würde ich noch mal was versuchen. Wie siehst du die Beziehung: John Sheppard - Acastus Kolya?
    Da stargatefan74 auch nach den beiden gefragt hatte, habe ich weiter unten auf ihren Kommentar geantwortet. Wobei mir dieses "Paar" nicht wirklich leicht fällt. Wie siehst du die beiden?
  9. Avatar von Captin Paul Emmerson
    Was ist mit Rodney und Sam?
  10. Avatar von Antares
    Bisher gefallen mir deine Analysen schon sehr gut und ich stimme ihnen weitestgehend zu, genauso würde ich die Beziehungen der Leute untereinander auch sehen.

    Gut, dann wüsste ich gerne mal was du von Rodney - Daniel denkst?
  11. Avatar von Chayiana
    So, nachdem ich endlich mitbekommen habe, dass du geantwortet hast ... *lol*

    Vielen Dank fuer die wirklich schoene Betrachtung von Rodney und Ronon!
    Vor allem Ronons Gedanken ueber Rodney haben mir gefallen und fand ich auch sehr einleuchtend, der nichtsnutzige Nicht-Krieger, der aber doch - wenn auch nicht wortlos - alles fuers Team tun wuerde und sich damit Ronons Respekt verdient!
  12. Avatar von Sinaida
    So, nachdem ich irgendwie nicht so wirklich durchsteige, wer hier über welche Kommentare benachrichtigt wird, (ich hatte immer brav auf "Antworten" geklickt, aber das kam wohl nicht in Form einer Benachrichtigung zu euch durch), über einen neuen Kommentar zu einem Eintrag, zu dem man bereits kommentiert hatte, aber anscheinend schon (sagt zumindest Chayiana ), hoffe ich, dass das jetzt alle "Betroffenen" erreicht.
    @Chayiana
    Ich würde diese Sicht auf Ronon und Rodney ja zu gerne mal in eine FF packen (ich hab auch schon eine Idee), aber ich habe leider schon so viele angefangene FFs auf meiner Festplatte und nicht wirklich Zeit ...
    @Captin Paul Emmerson
    Rodney-Sam ist eine sehr interessante Wahl. *g* Mehr dazu später!
    @Antares
    Zu Rodney-Daniel fällt mir auf Anhieb nicht sooo viel ein, weil ich mir über Daniel noch nicht wirklich viele Gedanken gemacht habe, aber ich guck mal ... später. *g*
  13. Avatar von stargatefan74
    Ups sorry, ich habe irgendwie keine Benachrichtigung bekommen und war nicht mehr auf der Blog-Seite.

    Also ich finde das auch wirklich sehr treffend, wie Du die Charaktere zu einander beschreibst. Gefällt mir richtig gut!

    Hmh, wen haben wir noch..... ?

    Rodney - Carson

    Teyla - Michael


    Werde gespannt weiterlesen.